Politik und Polemik

Das Forum gegen Moppetfahrer, das eigentlich gar keins ist.

Re: Politik und Polemik

Beitragvon depp » 15. Mär 2011, 08:55

Natter hat geschrieben:Der Mann in meinem Radiowecker berichtete gerade von einer weiteren Explosion im Reaktor 2 letzte Nacht -

Das war wohl wirklich übel, weil möglicherweise das Containment beschädigt wurde. Als Quelle finde ich
die hier ziemlich gut.

Natter hat geschrieben:... dafür hat sich nun übrigens auch das THW entschieden und tritt den Rückzug an.

Wenn mal dein Haus brennt, sieh zu, dass die Feinstaubbelastung nicht zu groß wird, sonst dreht
die Feuerwehr sofort wieder um.

Edith sacht: Die Explosion war nicht ganz so schlimm, wie ich befürchtet hatte. Es ist ein Teil im Containment (Torus) kaputtgegangen, nicht jedoch das Containment selbst (http://www.world-nuclear-news.org/RS_Po ... 03111.html).

Die Aufgabe, vor der die Japonesen stehen, kann man hier nachlesen. Im Prinzip müssen die innerhalb von 20 Stunden einmal das Wasser eines Schwimmbades austauschen.
Benutzeravatar
depp
Eierkopp
 
Beiträge: 4189
Registriert: 12.2010
Wohnort: Auf'm Berg
Geschlecht:
Mopped(s): Dicke Kuh

Re: Politik und Polemik

Beitragvon depp » 15. Mär 2011, 18:02

Im Moment lohnt es sich, einmal die Startseiten der deutschen Qualitätspresse durchzuklicken. Da glaubt man, der Weltuntergang stünde augenblicklich bevor. Man kann allerdings auch die aktuellen Nachrichten der internationalen Atomenergiebehörde lesen, da findet man dann sowas:
At 00:00 UTC on 15 March a dose rate of 11.9 millisieverts (mSv) per hour was observed. Six hours later, at 06:00 UTC on 15 March a dose rate of 0.6 millisieverts (mSv) per hour was observed.
Anders ausgedrückt: Die Strahlung ist schon auf ein 20tel gesunken, neue Katastrophen hat es seit dem Wasserstoffbrand über einem Abklingbecken auch nicht mehr gegeben und die Nachzerfallswärme wird kontinuierlich weniger.

Dass die Strahlenbelastung kurzfristig so hoch sein würde, war klar. Das liegt daran, dass die Mineralien im Meerwasser die Neutronen kurzfristig aufnehmen (angeregt werden) und dann später wieder abgeben. Da die Halbwertszeit der so entstandenen Isotope sehr klein ist, ergeben sich die Strahlungsspitzen.

Hoffen wir, dass nicht noch was schlimmes passiert.
Benutzeravatar
depp
Eierkopp
 
Beiträge: 4189
Registriert: 12.2010
Wohnort: Auf'm Berg
Geschlecht:
Mopped(s): Dicke Kuh

Re: Politik und Polemik

Beitragvon Natter » 15. Mär 2011, 18:36

depp hat geschrieben:Im Moment lohnt es sich, einmal die Startseiten der deutschen Qualitätspresse durchzuklicken. Da glaubt man, der Weltuntergang stünde augenblicklich bevor.

Dafür brauchste nur in die Apotheke gehen, oder in den örtlichen Markt für Elektrogeräte - ich fass' es nicht...
Warmes Bier tut beim Trinken weniger weh, als Bier mit Eiskristallen, was hingegen immernoch besser ist, als kein Bier.
Benutzeravatar
Natter
Forenhexe
 
Beiträge: 2432
Registriert: 12.2010
Wohnort: Über'm Puff. :-D
Geschlecht:
Mopped(s): Sägi I-III, zwei Erbstücke und'n haarigen Simson-Haufen

Re: Politik und Polemik

Beitragvon depp » 16. Mär 2011, 20:22

Natter hat geschrieben:Dafür brauchste nur in die Apotheke gehen, oder in den örtlichen Markt für Elektrogeräte - ich fass' es nicht...


Dann hoffen wir mal, dass die Idioten den Geigerzähler zuerst an die Kacheln im Bad halten. Dann gehen die nur noch mit Bleischürze unter die Dusche. :lol:

Unsere deutschen Qualitätsmedien nerven langsam wirklich. Erst schreien die 3 Tage lang "Kernschmelzalarm", obwohl nach dem Kern noch Druckbehälter und Containment kommen, die den redioaktiven Dreck aufhalten können.

Jetzt gibt es Kühlungsprobleme bei den Brennstäben im Abklingbecken. Da gibt es weder Kern, noch Druckbehälter noch Containment, nur 'ne vom Erdbeben bröselige Mauer. Das einzige, was im Moment noch die Katastrohe verhindert, ist die Ummantelung der Brennstäbe (hält bis ca. 2800°). Wenn das Zeug schmilzt, entweichen tonnenweise Jod- und Cäsiumisotope. Dagegen war das, was bisher freigesetzt wurde, 'n kleiner Kindergeburtstag.
Benutzeravatar
depp
Eierkopp
 
Beiträge: 4189
Registriert: 12.2010
Wohnort: Auf'm Berg
Geschlecht:
Mopped(s): Dicke Kuh

Re: Politik und Polemik

Beitragvon Natter » 17. Mär 2011, 00:59

depp hat geschrieben:Unsere deutschen Qualitätsmedien nerven langsam wirklich.

Da haben sie was mit der deutschen Qualitätspolitik gemein: Jetzt nehmen wir erstmal ein paar AKWs vom Netz, bis der Wahlkampf vorbei ist - in der Überschrift ist noch die Rede von acht AKWs... dass Krümmel schon lange vom Netz ist und Brunsbüttel auch schon seit 2007, wird erst später erwähnt... sieht aber natürlich besser aus, wenn man die erstmal mitzählt.

Außerdem will man die deutschen AKWs nochmal überprüfen - ich weiß zwar nicht, wie genau das aussehen soll, aber so ähnlich fing's in Tschernobyl auch mal an.
Aber Hauptsache, die neuen Geigerzählerbesitzer und Jodidtabletteneinschmeißer sind beruhigt... dass auch ein "abgeschaltetes" AKW irgendwie noch da ist und (was ich als größte Gefahr sehe) ein Flugzeug trotzdem drauffallen könnte, scheint man da irgendwie gerade übersehen zu wollen.
Warmes Bier tut beim Trinken weniger weh, als Bier mit Eiskristallen, was hingegen immernoch besser ist, als kein Bier.
Benutzeravatar
Natter
Forenhexe
 
Beiträge: 2432
Registriert: 12.2010
Wohnort: Über'm Puff. :-D
Geschlecht:
Mopped(s): Sägi I-III, zwei Erbstücke und'n haarigen Simson-Haufen

Re: Politik und Polemik

Beitragvon depp » 18. Mär 2011, 10:45

Natter hat geschrieben:Außerdem will man die deutschen AKWs nochmal überprüfen - ich weiß zwar nicht, wie genau das aussehen soll, aber so ähnlich fing's in Tschernobyl auch mal an.


Dazu hat Fefe die Lösung.




Ach ja, was ist eigentlich dämlicher, als 300 Mio. Euro an eine insolvente Bank zu überweisen?



Richtig! Für 4.7 Mrd. Anteile an einem Energieversorger kaufen und dann die Stilllegung von dessen Reaktoren bezahlen!
Benutzeravatar
depp
Eierkopp
 
Beiträge: 4189
Registriert: 12.2010
Wohnort: Auf'm Berg
Geschlecht:
Mopped(s): Dicke Kuh

Re: Politik und Polemik

Beitragvon Trainer » 18. Mär 2011, 10:59

Komisch,
wieso fällt mir da gerade der Baron von Münchhausen ein???
Ein Leben ohne Titten ist möglich, aber sinnlos.
Benutzeravatar
Trainer
Konrad Zuse
 
Beiträge: 81
Registriert: 03.2011
Geschlecht:

Re: Politik und Polemik

Beitragvon depp » 19. Mär 2011, 08:54

Trainer hat geschrieben:Komisch,
wieso fällt mir da gerade der Baron von Münchhausen ein???


Die Aktion vom Mappus geht über einfaches Lügen weit hinaus, der hat 4.7Mrd. Kredit am
Landesparlament vorbei aufgenommen. Wenn sowas 'n Firmenchef macht, landet der sofort
im Knast.


noch 'n Schmankerl aus den Qualitätsmedien:
07:45 Da die Reaktoren 1, 2 und 3 des havarierten AKW Fukushima-1 durch Wasserstoffexplosionen stark beschädigt wurden, hat AKW-Betreiber Tepco nun veranlasst, dass in die Blöcke 5 und 6 Löcher gebohrt werden. Obwohl sie zum Zeitpunkt des Erdbebens abgestellt waren, stieg der Druck im Inneren der Reaktoren zuletzt stetig. Die wenige Zentimeter großen Löche sollen den Druck verringern. (dah)

Jetzt dauert der Schwachsinn schon 8 Tage und die Idioten sind noch immer nicht dazu gekommen, auf Wikipedia den Unterschied zwischen Reaktorkern, Druckbehälter, Containment und Reaktorgebäude nachzulesen.

Das Reaktorgebäude ist 'n besserer Regenschutz und sicher nicht druckdicht. Die Japanskis haben Löcher ins Dach gebohrt, damit eventuell im Abklingbecken entstehender Wasserstoff sich nicht unter der Decke des Reaktorgebäudes sammeln und Knallgas bilden kann. Mit Druck verringern (das würde den Druckbehälter oder das Containment betreffen) hat das nichts zu tun, die sind froh, dass da alles dicht ist.
Benutzeravatar
depp
Eierkopp
 
Beiträge: 4189
Registriert: 12.2010
Wohnort: Auf'm Berg
Geschlecht:
Mopped(s): Dicke Kuh

Re: Politik und Polemik

Beitragvon depp » 20. Mär 2011, 21:32

Benutzeravatar
depp
Eierkopp
 
Beiträge: 4189
Registriert: 12.2010
Wohnort: Auf'm Berg
Geschlecht:
Mopped(s): Dicke Kuh

Re: Politik und Polemik

Beitragvon Natter » 20. Mär 2011, 22:20

depp hat geschrieben:spät, aber treffend

Ich habe in den letzten Tagen oft gedacht, dass man in Japan hoffentlich nicht mitkriegt, was hier in Deutschland abgeht - aber treffender hätte ich's auch nicht ausdrücken können!

Nicht, dass ich SPON noch irgendwie trauen würde oder mit meinen rudimentären Schulfranzösisch-Restkenntnissen dortige Medien verfolgen könnte - aber Frankreich scheint ja gleich mal mitzumachen.

Versteht mich nicht falsch, sicher muss umgedacht werden, was die Energiegewinnung angeht - wenn das aber schon nicht vor Fukushima passiert ist, kann es jetzt auch noch warten, solange der Anstand das eigentlich gebührt... bis dahin wird niemand vergessen haben, was passiert ist, aber aus dem "drohenden Supergau" lässt sich natürlich politisch mehr machen als aus einer gerade so abgewendeten Katastrophe... ohne Worte, es ist eigentlich nur traurig.

Ach so: Und wenn ich noch einmal "Knut" lese, schreie ich...
Warmes Bier tut beim Trinken weniger weh, als Bier mit Eiskristallen, was hingegen immernoch besser ist, als kein Bier.
Benutzeravatar
Natter
Forenhexe
 
Beiträge: 2432
Registriert: 12.2010
Wohnort: Über'm Puff. :-D
Geschlecht:
Mopped(s): Sägi I-III, zwei Erbstücke und'n haarigen Simson-Haufen

VorherigeNächste

Zurück zu "Antimoppet-Forum"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron