Computerecke

RAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHH!!

Re: Computerecke

Beitragvon Die lisa » 11. Dez 2017, 22:50

nun noch die Möbel rein
den individuellen hörschaden kompensieren
und alles wird gut
nee nee- so einfach ist das nicht
den frequenzgang der einzelnenchasis- zuzüglich der Überlagerung derselben- jeder Lautsprecher hat da seine stärken und schwächen
physikalische fehler kann man nicht reglungstechnisch korrigieren-
rollt ihr noch -- oder fahrt ihr schon ?!!
Bild
Benutzeravatar
Die lisa
 
Beiträge: 452
Registriert: 07.2011
Geschlecht:
Mopped(s): killing 70ccm,second cat 800ccm, thunder885ccm, 1000ccm boos

Re: Computerecke

Beitragvon Natter » 16. Dez 2017, 20:52

depp hat geschrieben:Dat Zeuch funktioniert bei mir so, dass die Musik als FLAC-Dateien auf einem Plattenstapel rumgammelt, zugreifbar aus dem ganzen Haus per WLAN oder Powerline. Abgespielt wird das dann mit einem Raspberry Pi 2 mit Kodi (OSMC) als Player. Die Soundkarte im RPi2 ist Grütze, d.h. da klemmt 'n externer DA-Wandler dran und als Verstärker 'n billiger Chinakracher.

Darf ich bei Dir wohnen? :bekloppt:
Warmes Bier tut beim Trinken weniger weh, als Bier mit Eiskristallen, was hingegen immernoch besser ist, als kein Bier.
Benutzeravatar
Natter
Forenhexe
 
Beiträge: 2474
Registriert: 12.2010
Wohnort: Über'm Puff. :-D
Geschlecht:
Mopped(s): Sägi I-III, zwei Erbstücke und'n haarigen Simson-Haufen

Re: Computerecke

Beitragvon depp » 17. Dez 2017, 12:55

Natter hat geschrieben:Darf ich bei Dir wohnen? :bekloppt:

Und wat hab ich davon? Ohne Treppenleiter kannst ja nicht einmal auf den Boxen Staub wischen. :aetsch:
Benutzeravatar
depp
Eierkopp
 
Beiträge: 4413
Registriert: 12.2010
Wohnort: Auf'm Berg
Geschlecht:
Mopped(s): Dicke Kuh, 1000er Stromer

Re: Computerecke

Beitragvon depp » 17. Dez 2017, 13:39

Die lisa hat geschrieben:den frequenzgang der einzelnenchasis- zuzüglich der Überlagerung derselben- jeder Lautsprecher hat da seine stärken und schwächen
physikalische fehler kann man nicht reglungstechnisch korrigieren-


Behauptet auch niemand. Da muss ich mir nur mal das Messergebnis angucken. Das Eingangssignal war ein Sinus mit ansteigender Frequenz und konstanter Amplitude. Der Output sieht mit Audacity so aus (und wenn man reinzoomt, sieht man, dass einige Frequenzen praktisch komplett weg sind):

Bild

Wenn man sowas komplett kompensieren will, wird das lustig. Jede Verdopplung der Amplitude kostet ein Bit des Eingangssignals. Da bleibt von 16 Bit nicht mehr viel übrig. ... und 5cm weiter im Hörraum ist alles noch schlimmer geworden. Das heißt aber nicht, dass man da nichts verbessern kann.

Lustiger wird das aber, wenn man das deutlich weiter treibt. Jedes Chassis einer Box bekommt einen eigenen digitalen Filter und Verstärker. Dann baut man die Frequenzweiche aus diesen Filtern und hat weitgehende Kontrolle über die Übergangsbereiche zwischen den Chassis, den Frequenzgang und die Raumakustik. Ich hatte mal überlegt, sowas selbst zu bauen. Bei 2-Wege-Boxen klingt das ja noch recht einfach und eine kleine Testbox hätte ich da. Das Problem ist aber, die Ausgänge zeitlich zu synchronisieren. Die beiden Kanäle einer Stereo-Soundkarte laufen (hoffentlich) einigermaßen synchron, aber man braucht ja 4 Ausgänge, d.h. 2 Soundkarten, die ihre Eingangspuffer unabhängig voneinander kontrollieren...

.. da gibt es dann kommerzielle Systeme, aber ich wollte ja was zum Basteln haben.
Benutzeravatar
depp
Eierkopp
 
Beiträge: 4413
Registriert: 12.2010
Wohnort: Auf'm Berg
Geschlecht:
Mopped(s): Dicke Kuh, 1000er Stromer

Re: Computerecke

Beitragvon Natter » 19. Dez 2017, 21:11

depp hat geschrieben:Und wat hab ich davon? Ohne Treppenleiter kannst ja nicht einmal auf den Boxen Staub wischen. :aetsch:

Doofie! :eumel:
Warmes Bier tut beim Trinken weniger weh, als Bier mit Eiskristallen, was hingegen immernoch besser ist, als kein Bier.
Benutzeravatar
Natter
Forenhexe
 
Beiträge: 2474
Registriert: 12.2010
Wohnort: Über'm Puff. :-D
Geschlecht:
Mopped(s): Sägi I-III, zwei Erbstücke und'n haarigen Simson-Haufen

Re: Computerecke

Beitragvon Die lisa » 20. Dez 2017, 21:53

irgendwie hört sich das so an-
Ersatz der Frequenzweichen- durch Soundkarten
die Abstimmung kann aber auch durch ein paar widerstände für ca 7 Euro geändert werden
Nachteil ist - jedesmal wenn du die Boxen vom Schlafzimmer ins Wohnzimmer trägst
mußt du den Lötkolben zücken-
Meßwert und Hörempfinden liegen doch weit auseinander
allein der Tausch meines Verstärkers- Ringkerntrafo gegen digamp war für mich entäuschend
der digamp war zu linear
immer alle Regler auf neutral
nur mal so
rollt ihr noch -- oder fahrt ihr schon ?!!
Bild
Benutzeravatar
Die lisa
 
Beiträge: 452
Registriert: 07.2011
Geschlecht:
Mopped(s): killing 70ccm,second cat 800ccm, thunder885ccm, 1000ccm boos

Re: Computerecke

Beitragvon depp » 22. Dez 2017, 17:51

Die lisa hat geschrieben:Meßwert und Hörempfinden liegen doch weit auseinander

Das ist der Knackpunt, aber auch nur ein Symptom dafür, dass man offenbar das Falsche misst. Der Frequenzgang scheint jedenfalls nicht so wichtig zu sein, wenn ich mir das Bild oben angucke, denn so schlecht klingt die Anlage nicht. Allerdings ist der auch am einfachsten zu korrigieren.

Die lisa hat geschrieben:allein der Tausch meines Verstärkers- Ringkerntrafo gegen digamp war für mich entäuschend
der digamp war zu linear

... dann solltest du mal 'n AMC CVT 3030 an deiner Anlage hören. Das Ding spielt wie mit 'ner Streitaxt, dagegen sind die deutlich teureren Briten, die hier noch rumstehen (Mission, Myriad), ziemlich langweilig.


... aber jetzt zu einem viel wichtigeren Computerthema:

Interne Tastatur und Maus eines Laptops kann man unter Linux mit dem Tool xinput abschalten.

Jetzt muss ich nur noch eine Lösung finden, damit das Ding nicht dauernd wegen Überhitzung die Taktfrequenz runter fährt.

Bild
Benutzeravatar
depp
Eierkopp
 
Beiträge: 4413
Registriert: 12.2010
Wohnort: Auf'm Berg
Geschlecht:
Mopped(s): Dicke Kuh, 1000er Stromer

Re: Computerecke

Beitragvon Die lisa » 22. Dez 2017, 18:47

nnnnnggnnngingl-
der pma 1600e kostet zw. 1200-1400
da such ich mir doch einen investor und träum von dem amc 3100-
der macht doch n bischen mehr dampf
und für das laptopproblem-
wakü
rollt ihr noch -- oder fahrt ihr schon ?!!
Bild
Benutzeravatar
Die lisa
 
Beiträge: 452
Registriert: 07.2011
Geschlecht:
Mopped(s): killing 70ccm,second cat 800ccm, thunder885ccm, 1000ccm boos

Re: Computerecke

Beitragvon depp » 17. Jan 2018, 16:20

Die lisa hat geschrieben:da such ich mir doch einen investor und träum von dem amc 3100-

Das ist 'ne normale Transistorkiste. Der 3030 ist 'n Hybrid mit Transistorvorstufe und Röhrenendstufe. Der Klang ist alles Mögliche, aber jedenfalls nicht langweilig.


depp hat geschrieben:Bei 2-Wege-Boxen klingt das ja noch recht einfach und eine kleine Testbox hätte ich da. Das Problem ist aber, die Ausgänge zeitlich zu synchronisieren. Die beiden Kanäle einer Stereo-Soundkarte laufen (hoffentlich) einigermaßen synchron, aber man braucht ja 4 Ausgänge, d.h. 2 Soundkarten, die ihre Eingangspuffer unabhängig voneinander kontrollieren...

Das scheint gar nicht so schwierig zu sein. HDMI kann Dolby 7.1, d.h. da hat man 8 unabhängige aber synchrone Kanäle zur Verfügung. Das reicht für 2 4-Wege-Boxen.

Die Testbox (Celestion 3) habe ich mal vom Dachboden geholt. Mal sehen,was damit geht.

Nächste Schritte:
1. Aufmachen und Frequenzweiche rauswerfen
2. Chassis einzeln vermessen
3. Hochpass und Tiefpass rechnen und einbinden
4. fluchen und Ersatz für den durchgebrannten Hochtöner suchen.
Benutzeravatar
depp
Eierkopp
 
Beiträge: 4413
Registriert: 12.2010
Wohnort: Auf'm Berg
Geschlecht:
Mopped(s): Dicke Kuh, 1000er Stromer

Re: Computerecke

Beitragvon Natter » 20. Jan 2018, 22:23

Speicherplatz für Bilder und Dateianhänge is übrigens so gut wie voll in der Bude hier. :kotz:
Andererseits hat das Gurkending für "übergangsweise" echt gut gehalten hier...
Warmes Bier tut beim Trinken weniger weh, als Bier mit Eiskristallen, was hingegen immernoch besser ist, als kein Bier.
Benutzeravatar
Natter
Forenhexe
 
Beiträge: 2474
Registriert: 12.2010
Wohnort: Über'm Puff. :-D
Geschlecht:
Mopped(s): Sägi I-III, zwei Erbstücke und'n haarigen Simson-Haufen

VorherigeNächste

Zurück zu "Meckerecke"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron