Wohnugs-Verzweiflungsfred

RAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHH!!

Re: Wohnugs-Verzweiflungsfred

Beitragvon Heinz » 6. Okt 2011, 22:56

na kann auch ganz witzig werden.

hab mal für nen Jahr in meiner Werkstatt gewohnt... so quasi...

Küche/Bad/etc und Werkstatt haben viele Gemeinsamkeiten, sieht immer nur anders aus... naja ein wenig vielleicht :nicken:

meine damaligen Mitbewohner nach der Werkstatt wunderten sich immer nur über Schraubenzieher und Spitzzange in der Besteckschublade...
"Mach mo lieber nochn bier"
Benutzeravatar
Heinz
 
Beiträge: 12
Registriert: 10.2011
Wohnort: Wo der Hoden kalt wird
Geschlecht:
Mopped(s): Pastarädsche

Re: Wohnugs-Verzweiflungsfred

Beitragvon depp » 7. Okt 2011, 09:14

Heinz hat geschrieben:meine damaligen Mitbewohner nach der Werkstatt wunderten sich immer nur über Schraubenzieher und Spitzzange in der Besteckschublade...


:muahaha:

... und Hähnchen tranchieren ging mit der Abrichte?
Benutzeravatar
depp
Eierkopp
 
Beiträge: 4082
Registriert: 12.2010
Wohnort: Auf'm Berg
Geschlecht:
Mopped(s): Dicke Kuh

Re: Wohnugs-Verzweiflungsfred

Beitragvon Natter » 7. Okt 2011, 12:37

Heinz hat geschrieben:meine damaligen Mitbewohner nach der Werkstatt wunderten sich immer nur über Schraubenzieher und Spitzzange in der Besteckschublade...

Wieso - ist doch harmlos? Ich hab'n Ölfilterschlüssel, um Gläser und Flaschen aufzudrehen - funktioniert hervorragend!

Bei mir isses aber andersrum... dass Küche und Werkstatt untrennbar miteinander verbunden sind, liegt nicht daran, dass ich in der Werkstatt gewohnt habe, sondern daran, dass die Werkstatt häufiger in die Küche verlegt wurde: Opa hat zu seinen Rennsport-Zeiten die Motoren in der Küche gemacht, und um diese schöne Tradition aufrecht zu erhalten, werden bei mir noch heute ab und zu Zündkerzen oder Fahrwerkslager im Backofen gebacken (ist manchmal blöd, wenn man nicht alleine wohnt - ihr Brötchen schon danebenlegen wollten die Meckerer aber auch nicht) oder es wird das eine oder andere aus GFK laminiert, weil inner Küche isses ja muckelig warm... :muahaha:

Erzählen könnte sowas natürlich jeder... der depp wird die Küche jedoch wahrscheinlich erkennen:

kueche.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Warmes Bier tut beim Trinken weniger weh, als Bier mit Eiskristallen, was hingegen immernoch besser ist, als kein Bier.
Benutzeravatar
Natter
Forenhexe
 
Beiträge: 2403
Registriert: 12.2010
Wohnort: Über'm Puff. :-D
Geschlecht:
Mopped(s): Sägi I-III, zwei Erbstücke und'n haarigen Simson-Haufen

Re: Wohnugs-Verzweiflungsfred

Beitragvon Heinz » 7. Okt 2011, 23:28

ja, ohne kühlfach, ofen und spülmaschine wärs schrauberleben um einiges härter...

aber so siehts doch einfach gut aus, wenn möhrenteile in der wohnung rumliegen
"Mach mo lieber nochn bier"
Benutzeravatar
Heinz
 
Beiträge: 12
Registriert: 10.2011
Wohnort: Wo der Hoden kalt wird
Geschlecht:
Mopped(s): Pastarädsche

Re: Wohnugs-Verzweiflungsfred

Beitragvon Natter » 8. Okt 2011, 00:21

depp hat geschrieben:Hab hier auch keinen Durchschlag, benutz immer Deckel + Moppedhandschuhe, geht prächtig.

Mopedhandschuhe wären jetzt die Luxusversion gewesen - ich hab' mir stattdessen telefonisch ein Handtuch empfehlen lassen - mag daran gelegen haben oder an der Übung von gestern, aber die Nudeln heute sind wesentlich weniger nass und damit eklig gewesen als gestern.
Dafür mangelte es mir an einem Messbecher - allerdings geht in eine große Bierflasche ein halber Liter, somit war das Problem mit den 250 ml Milch auch ziemlich schnell erledigt... bleibt jetzt so, ein Messbecher wird nicht angeschafft, leere Bierflaschen sind immer im Haus. :mauer:

Was ich allerdings anschaffen werde, sind Gewürze: Ich dachte eigentlich, mich die nächsten drei Monate mit Fertigfraß durchschlagen zu können, allerdings sind Nudelsaucen, die mit Salz und Pfeffer nicht genießbar gemacht werden können, für drei Monate einfach untragbar. :versteck:

Ansonsten probier' ich grad' Paracetamol mit Bier aus... ich hab' solche Kopfschmerzen seit Tagen, und es wird eher schlimmer als besser... und um die Haare zu waschen (was ich nachher eigentlich gern nochmal tun wollte), kann ich hier den Kopp in die Küchenspüle halten... :sterne:
Warmes Bier tut beim Trinken weniger weh, als Bier mit Eiskristallen, was hingegen immernoch besser ist, als kein Bier.
Benutzeravatar
Natter
Forenhexe
 
Beiträge: 2403
Registriert: 12.2010
Wohnort: Über'm Puff. :-D
Geschlecht:
Mopped(s): Sägi I-III, zwei Erbstücke und'n haarigen Simson-Haufen

Re: Wohnugs-Verzweiflungsfred

Beitragvon Natter » 12. Okt 2011, 16:40

Natter hat geschrieben:Mittlerweile wurde der Zombiechor von ein paar Halbstarken abgelöst, die unten im Keller gerade ein paar Musikinstrumente misshandeln...

Und als wären nicht die Gesangsmumien und die Gitarrenscharfrichter schlimm genug, probt unten gerade "Bläserchor Katzenjammer - mit der Lizenz zum Hörsturz" (zumindest klingen sie so) den Aufstand... Möööööööööööp... mein Gott (im wahrsten Sinne des Wortes) - ich muss hier weg. :versteck:
Warmes Bier tut beim Trinken weniger weh, als Bier mit Eiskristallen, was hingegen immernoch besser ist, als kein Bier.
Benutzeravatar
Natter
Forenhexe
 
Beiträge: 2403
Registriert: 12.2010
Wohnort: Über'm Puff. :-D
Geschlecht:
Mopped(s): Sägi I-III, zwei Erbstücke und'n haarigen Simson-Haufen

Re: Wohnugs-Verzweiflungsfred

Beitragvon Natter » 17. Okt 2011, 15:17

Natter hat geschrieben:... Anfang nächsten Jahres kann ich den ganzen Scheiß wieder von A nach B räumen... :kotz:

Oder auch nicht, weil ich auch diese Wohnung nicht nehmen darf - Grund ist nicht etwa, dass ich sie nicht bezahlen könnte oder sonst irgendwas, sondern schlicht und ergreifend, dass sie nicht renoviert ist.

Dass das zu Dezember eigentlich anders geplant und dem Vermieter eigentlich schon zugesichert war, ist natürlich ein wenig misslich jetzt - davon abgesehen muss ich hier zeitnah auch mal wieder ausziehen... keine Ahnung, was ich jetzt schon wieder mache, bald reicht's. :versteck:
Warmes Bier tut beim Trinken weniger weh, als Bier mit Eiskristallen, was hingegen immernoch besser ist, als kein Bier.
Benutzeravatar
Natter
Forenhexe
 
Beiträge: 2403
Registriert: 12.2010
Wohnort: Über'm Puff. :-D
Geschlecht:
Mopped(s): Sägi I-III, zwei Erbstücke und'n haarigen Simson-Haufen

Re: Wohnugs-Verzweiflungsfred

Beitragvon depp » 17. Okt 2011, 16:08

Natter hat geschrieben:Dass das zu Dezember eigentlich anders geplant und dem Vermieter eigentlich schon zugesichert war, ...


Wat jezz? Willst du nicht in 'ne unrenovierte Wohnung, oder will der Vermieter dich nicht reinlassen?
Benutzeravatar
depp
Eierkopp
 
Beiträge: 4082
Registriert: 12.2010
Wohnort: Auf'm Berg
Geschlecht:
Mopped(s): Dicke Kuh

Re: Wohnugs-Verzweiflungsfred

Beitragvon Natter » 17. Okt 2011, 16:34

depp hat geschrieben:Willst du nicht in 'ne unrenovierte Wohnung, oder will der Vermieter dich nicht reinlassen?

Nicht doch: Der Vermieter will die Bude unrenoviert übergeben, weil er keinen Bock hat, sich drum zu kümmern... ich würd' die Bude gern unrenoviert übernehmen, weil ich dann zumindest zeitnah erstmal einziehen und mir später Dinge wie den Fußboden selbst aussuchen kann... um irgendwelche weiteren Dinge kann ich mich immernoch später kümmern, man war sich also einig - bis auf eine Partei:

Das Arbeitsverhinderungsamt ist nun der Ansicht, dass eine Wohnung nur renoviert angemietet werden darf und wenn nicht, dass mein Vermieter natürlich schriftlich genau auszuführen hat, warum die Wohnung denn nicht renoviert wurde und was alles zu renovieren ist, was das kosten wird und so weiter.

Dem Vermieter, der die Bude einfach nur unproblematisch ("Wenn das mit dem Amt durch ist, gehen Sie zum jetzigen Mieter, besichtigen da die Hütte, vereinbaren untereinander den Übergabetermin, teilen mir den mit und lassen sich dann die Schlüssel geben.") und ohne da selbt noch hin und sich irgendwie kümmern zu müssen, neu vermieten will, wird sich jetzt natürlich (nachdem er schon vier Mal mit meinem Arbeits- und Wohnungsverhinderungsamt telefoniert und so langsam die Schnauze voll hat) eher wen anders suchen, wenn er wen findet, mit dem er nicht solchen Stress hat... was beim momentanen Wohnungsmarkt im Hamburger Umland nicht so einfach ist.

Irgendwann ist auch einfach mal der Punkt erreicht, an dem selbst mir nichts mehr einfällt.
Warmes Bier tut beim Trinken weniger weh, als Bier mit Eiskristallen, was hingegen immernoch besser ist, als kein Bier.
Benutzeravatar
Natter
Forenhexe
 
Beiträge: 2403
Registriert: 12.2010
Wohnort: Über'm Puff. :-D
Geschlecht:
Mopped(s): Sägi I-III, zwei Erbstücke und'n haarigen Simson-Haufen

Re: Wohnugs-Verzweiflungsfred

Beitragvon depp » 17. Okt 2011, 17:20

Natter hat geschrieben:...


Wat sin die alle bekloppt!
Benutzeravatar
depp
Eierkopp
 
Beiträge: 4082
Registriert: 12.2010
Wohnort: Auf'm Berg
Geschlecht:
Mopped(s): Dicke Kuh

VorherigeNächste

Zurück zu "Meckerecke"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron