Wohnugs-Verzweiflungsfred

RAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHH!!

Re: Wohnugs-Verzweiflungsfred

Beitragvon Koenig von Mallorca » 17. Feb 2012, 23:54

@ Depp :shock:
Personalführung ist die Kunst, den Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet.
Benutzeravatar
Koenig von Mallorca
 
Beiträge: 317
Registriert: 02.2012
Wohnort: Oben bei Mutti
Geschlecht:
Mopped(s): Hätt ich gern

Re: Wohnugs-Verzweiflungsfred

Beitragvon Natter » 29. Okt 2012, 23:33

11°C noch in der Bude... ich glaub' ich mach' zeitnah'n Feuer... :frier: :arschabfrier: :kotz:
Warmes Bier tut beim Trinken weniger weh, als Bier mit Eiskristallen, was hingegen immernoch besser ist, als kein Bier.
Benutzeravatar
Natter
Forenhexe
 
Beiträge: 2403
Registriert: 12.2010
Wohnort: Über'm Puff. :-D
Geschlecht:
Mopped(s): Sägi I-III, zwei Erbstücke und'n haarigen Simson-Haufen

Re: Wohnugs-Verzweiflungsfred

Beitragvon depp » 30. Okt 2012, 02:04

Natter hat geschrieben:11°C noch in der Bude... ich glaub' ich mach' zeitnah'n Feuer... :frier: :arschabfrier: :kotz:

Is natürlich 'ne Möglichkeit... ich tendiere in solchen Fällen eher dazu, die Heizung anzudrehen. :saufen:
Benutzeravatar
depp
Eierkopp
 
Beiträge: 4082
Registriert: 12.2010
Wohnort: Auf'm Berg
Geschlecht:
Mopped(s): Dicke Kuh

Re: Wohnugs-Verzweiflungsfred

Beitragvon Natter » 30. Okt 2012, 07:35

depp hat geschrieben:... ich tendiere in solchen Fällen eher dazu, die Heizung anzudrehen. :saufen:

100% meiner Heizungen sind zu 100% aufgedreht, die Heizkörper sind trotzdem das gefühlt kälteste in der Bude. Derjenige mit dem Kellerschlüssel will kein Wasser in der Heizungsanlage nachfüllen (was aber eindeutig das Problem ist), könnte ja sein, dass es bei ihm dann auch kalt wird... der Vermieter ist der Meinung, wir dürfen das unter uns ausmachen.
Nee, kommt mir nicht mit "Miete mindern" und so'nem Unsinn - von Geld wird's hier nicht wärmer, außerdem bin ich nach den bisherigen Erlebnissen froh, irgendwo außer unter der Brücke wohnen zu dürfen... das weiß er, und die Bude anderweitig an den Mann oder die Frau zu bringen, ist für den Vermieter ein Leichtes, auch der Mietvertrag ist dementsprechend gestaltet.

Lange Rede, kurzer Sinn - hier isses zwischenzeitlich so kalt, dass der Feuermelder beim Duschen angeht, weil er der Meinung ist, ob der Dampfentwicklung muss es ja irgendwo brennen... darüber hinaus ist es so feucht, dass in der Küche mein Salz nicht mehr streubar ist... ich hab' die Sorge, dass die Bude und mein ganzes Zeug hier demnächst schimmelt und würd' am liebsten mal wieder ausziehen. :bang:
Warmes Bier tut beim Trinken weniger weh, als Bier mit Eiskristallen, was hingegen immernoch besser ist, als kein Bier.
Benutzeravatar
Natter
Forenhexe
 
Beiträge: 2403
Registriert: 12.2010
Wohnort: Über'm Puff. :-D
Geschlecht:
Mopped(s): Sägi I-III, zwei Erbstücke und'n haarigen Simson-Haufen

Re: Wohnugs-Verzweiflungsfred

Beitragvon depp » 30. Okt 2012, 09:22

Natter hat geschrieben:... ich hab' die Sorge, dass die Bude und mein ganzes Zeug hier demnächst schimmelt und würd' am liebsten mal wieder ausziehen. :bang:


Radiator mit Strombetrieb ist sackteuer, insofern kann man mit Geld heizen. Heizstrahler mit Gasflasche macht nur noch mehr Feuchtigkeit, von Kohlenmonoxid und Brandgefahr mal ganz zu schweigen. Da hilft nur aufwärmen im Saunaclub, aber nimm die Kamera mit! :aetsch:

Ich könnt' dir ja Asyl anbieten, aber zur Arbeit pendeln is 'n bisken weit.
Benutzeravatar
depp
Eierkopp
 
Beiträge: 4082
Registriert: 12.2010
Wohnort: Auf'm Berg
Geschlecht:
Mopped(s): Dicke Kuh

Re: Wohnugs-Verzweiflungsfred

Beitragvon Koenig von Mallorca » 30. Okt 2012, 09:57

Natter hat geschrieben:am liebsten mal wieder ausziehen. :bang:


Neee Schnattilein kanns schon bleibn, verkaufsu halt deinen Schüttelbecher oda legst den Still inne Winter und Kaufs dir sowathier. Mussu nur ufbasse das dat Dingens ohne die Verschwitzte Männekes bekomms :shock: :versteck: dann kommse auch bei Schnee un Regen noch entspannt inne Arbeit. :daumen:
Zur not kannse die Wohnung ja noch künden un dann solltest ja noch nen paar Teuros für nen Schoför ham :keks: :troest:
Personalführung ist die Kunst, den Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet.
Benutzeravatar
Koenig von Mallorca
 
Beiträge: 317
Registriert: 02.2012
Wohnort: Oben bei Mutti
Geschlecht:
Mopped(s): Hätt ich gern

Re: Wohnugs-Verzweiflungsfred

Beitragvon Natter » 4. Jan 2013, 22:09

Die erste schlechte Idee war, die Tapeten, die sich beim Streichen mit der Rolle lösten, mit dem Tacker anzutackern... Wandfarbe hält nicht auf Tackernadeln, aber mit weißen oder gar überstreichbaren Tackernadeln könnte man ein Vermögen verdienen. :vogel:
Die zweite schlechte Idee war es, zu versuchen, ob sich die Wandfarbe nicht mit dem Kompressor besser verteilen ließe... nö, geht nicht so gut... der beste Effekt war wohl, dass die "Nachbarn" von unten mal Rache für die Aktion mit dem Stilllegen meiner Heizung spüren durften. :respekt:
Die dritte schlechte Idee war es, sich so'n Farbverteil-Elektromoped aus dem Baumarkt zu kaufen... pustet schöne weiße Striche an die Wände, ist sonst aber nur lauter als der Kompressor und hat bummellig 35 € gekostet... das drück' ich den Baumarkt-Heinis morgen wieder in die Hand, kann nicht deren Ernst sein. :kotz:

Fazit der ganzen Aktion: Alles scheiße, die kack Farbe hält nicht anne Tapeten und kommt laufend wieder runter (ja, auch die vom Vormieter)... ich schlag' morgen irgendeinen Baumarkt-Mitarbeiter zusammen und penne heute Abend auf meinen Kartons und Kisten. :sterne:
Warmes Bier tut beim Trinken weniger weh, als Bier mit Eiskristallen, was hingegen immernoch besser ist, als kein Bier.
Benutzeravatar
Natter
Forenhexe
 
Beiträge: 2403
Registriert: 12.2010
Wohnort: Über'm Puff. :-D
Geschlecht:
Mopped(s): Sägi I-III, zwei Erbstücke und'n haarigen Simson-Haufen

Re: Wohnugs-Verzweiflungsfred

Beitragvon depp » 5. Jan 2013, 05:56

Tackerklammern? Konntes' die Tapete nich festspaxen? Akkuschrauber nich aufgeladen?

Wenn mir die alte Tapete an der Rolle festgepappt ist, war bisher immer die Wand darunter feucht. :kotz:
Benutzeravatar
depp
Eierkopp
 
Beiträge: 4082
Registriert: 12.2010
Wohnort: Auf'm Berg
Geschlecht:
Mopped(s): Dicke Kuh

Re: Wohnugs-Verzweiflungsfred

Beitragvon Natter » 14. Feb 2013, 02:29

depp hat geschrieben:Tackerklammern? Konntes' die Tapete nich festspaxen? Akkuschrauber nich aufgeladen?

Hab' für meinen schönen Akkuschrauber (der hat sogar eine recht brauchbare Schlagschrauber-Funktion) leider gar keinen intakten Akku mehr... so kommt eins zum anderen.
depp hat geschrieben:Wenn mir die alte Tapete an der Rolle festgepappt ist, war bisher immer die Wand darunter feucht. :kotz:

... was nach dem jetzigen Winter kein Wunder wäre - die netten Leute unter mir, die ihren Laden Sonntags sowie Montags nicht betreiben, drehen an diesen Tagen auch noch immer regelmäßig die Heizung ab... ob's in 'ner Sauna feucht wird, scheint eher sekundär zu sein, dass die Wohnungen drüber dies auch nicht mögen, ist wiederum nicht deren Problem.

Erschwerend kommt hinzu, dass ich mich nichtmal mehr beim Vermieter beschweren kann deswegen - der droht nämlich schon, den Laden da unten dichtmachen zu lassen und durch Wohnungen zu ersetzen... im Zuge dieser Aktion würde meine Wohnung auch modernisiert werden, was zur Folge hätte, dass ich hier mal wieder raus müsste.

Aktuell hab' ich aber noch'n ganz anderes Problem - ich wüsste nicht, womit, aber offensichtlich ist mein Küchenabfluss durch irgendetwas sehr wirkungsvoll verstopft... bisherige Versuche mit heißem Wasser schlugen fehl, aktuell stinkt die ganze Bude nach Essig und im Abfluss wabert und blubbert Backpulver vor sich hin... ich hätte auch noch 85%ige Phosphorsäure im Angebot, da lacht sicherlich selbst Herr Drano drüber... man wird sehen, wie das hier ausgeht, Schlangis Chemiebaukasten. :bekloppt:
Warmes Bier tut beim Trinken weniger weh, als Bier mit Eiskristallen, was hingegen immernoch besser ist, als kein Bier.
Benutzeravatar
Natter
Forenhexe
 
Beiträge: 2403
Registriert: 12.2010
Wohnort: Über'm Puff. :-D
Geschlecht:
Mopped(s): Sägi I-III, zwei Erbstücke und'n haarigen Simson-Haufen

Re: Wohnugs-Verzweiflungsfred

Beitragvon Koenig von Mallorca » 14. Feb 2013, 09:37

Natter hat geschrieben: bisherige Versuche mit heißem Wasser schlugen fehl


Ach Schnatti, Warmes oder Heisses Wasser verteilt das Fett nur im Ganzen Rohr anne Wände, sollteste lieber sein lassen.
Das Becken lieber mit kaltem Wasser füllen, Stopfen ziehen und hoffen das dass Fett so in Klumpen weggespühlt wird.
Ansonsen kippste ma ne halbe Buddel von dem ehrenwerten Herr Dr. Med. Dent. Gyn. Drano unverdünnt inne Abfluss und lässt es ma über Nacht ,oda besser noch nen unbewohntes Wochenende lang, inne Röhre liegen und spühlst dan nochma kalt. Müsste eigentlich hinhauen :idee:
Kanns deim Könisch ruhisch vertrauen, der is gelernter Hausmeister :daumen:
Personalführung ist die Kunst, den Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet.
Benutzeravatar
Koenig von Mallorca
 
Beiträge: 317
Registriert: 02.2012
Wohnort: Oben bei Mutti
Geschlecht:
Mopped(s): Hätt ich gern

VorherigeNächste

Zurück zu "Meckerecke"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron